Bio-Musterregion Mittelbaden+

Die Bio-Musterregion Mittelbaden+ umfasst die Gebiete der Landkreise Rastatt, des Ortenaukreises und des Stadtkreises Baden-Baden. Im Westen bildet der Rhein die Grenze der Region Mittelbaden zu Frankreich. Östlich an das Gebiet schließt sich die Vorbergzone und deren Übergang zum mittleren und nördlichen Schwarzwald an. Mit dem „Plus“ im Namen verdeutlicht die Bio-Musterregion das Anliegen, auch mit der benachbarten Region Grand-Est in Frankreich zusammenzuarbeiten.

Die Bio-Musterregion wird getragen von einer Kooperation bestehend aus dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, den Landkreisen Rastatt und Ortenaukreis, den Städten Baden-Baden und Bühl, dem Verein Bioregion Mittelbaden+ e.V., dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband e.V., dem Bioland Landesverband Baden-Württemberg e.V., Demeter Baden-Württemberg e.V. und dem Gemeinwohl Forum Baden e.V. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist dabei der Lead-Partner. Bei ihm ist seit September 2021 das Regionalmanagement der Bio-Musterregion angesiedelt.


Das stark ländlich geprägte Gebiet der Bio-Musterregion wird etwa zur Hälfte landwirtschaftlich genutzt. In der Region Mittelbaden sind rund 3.700 landwirtschaftliche Betriebe ansässig (Stand 2020). Davon sind viele Klein- und Nebenerwerbsbetriebe, die ihre Produkte direkt vermarkten. In der Rheinebene dominiert der intensive Ackerbau mit einem hohen Anteil an Intensivfrüchten wie Mais. Auch der Anbau von Sonderkulturen, wie Erdbeeren und Spargel spielt eine wichtige Rolle. Die Vorbergzone wird großflächig obstbaulich genutzt. Das Gebiet zählt mit dem Bodensee zu den größten Obstanbaugebieten Baden-Württembergs. Ausgedehnte Streuobstwiesen und der Weinbau prägen die Landschaft in der Region Mittelbaden. Es gibt bereits eine große Vielfalt an ökologisch wirtschaftenden Betrieben und ökologischen Produkten, z. B. im Gemüse- und Getreideanbau. Insgesamt liegt der Anteil an ökologisch bewirtschafteten Flächen jedoch unter dem Landesdurchschnitt.


Gemeinsam mit engagierten Akteuren vor Ort setzt sich die Bio-Musterregion Mittelbaden+ dafür ein, den ökologischen Landbau in der Region zu stärken und weiter auszubauen. Hierbei nimmt die Förderung der Vernetzung zwischen Landwirten, Verarbeitern, Vermarktern und Verbrauchern eine entscheidende Rolle ein.

Nachrichten


  • 13.12.2021: Startprojekte stehen fest

    Die ersten Projekte der Bio-Musterregion Mittelbaden+ stehen fest. Am 13. Dezember wählte der Steuerungskreis bei seiner ersten Sitzung, die als Videokonferenz stattfand, die Startprojekte aus. Diese sind der „Umsteller-Stammtisch“, „Bio-Außer-Haus“ und das „Bio-Genuss-Event“.

Termine


 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung